Das Unternehmen

Der Startschuss zur Erfolgsgeschichte der Gauch GmbH fiel im Jahr 1968, in der Hauptstraße im Mannheimer Stadtteil Feudenheim. Seit Beginn zählt Kunden-Service zur Philosophie des Unternehmens. Dabei streben sie an, den Kunden Mobilität so günstig wie möglich anzubieten. Dieser kundenorientierte Ansatz läutete den Erfolg des Familienunternehmens ein. Bereits nach zehn Jahren wurden die Räumlichkeiten in Feudenheim zu klein und es folgte 1978 der Umzug in die Bahnhofsstraße in Käfertal.

 

Aufgrund des beständig wachsenden Angebots bot auch diese Filiale im Jahr 1987 nicht mehr ausreichend Kapazitäten, was zu deren Schließung und der Eröffnung einer neuen Zentrale in der Konzstraße in der Mannheimer Neckarstadt führte. Zusätzlich öffnete 2008 in der Zielstraße ein weiterer Standort.

 

Zusammenlegung der beiden Filialen

 

Zum 1. Dezember 2013 legte die Gauch GmbH schließlich ihre beiden Filialen – Konzstraße und Zielstraße – strategisch in der Zielstraße zusammen. Dank dieses Schrittes können die Kunden heute die komplette Modelpalette der Marken Jeep, Alfa Romeo, Dodge, RAM und Seat unter einem Dach finden. Auch technische Anliegen wie Wartung, Ölwechsel oder Reifenwechsel wurden in der Zielstraße vereinigt.

30.jpg
29.jpg